GIVEAWAY – kale (not) for sale

2-IMG_3450 7-IMG_0128 6-IMG_0684 9-IMG_0865 5-IMG_3649Immer und immer wieder komme ich auf dieses wunderbare Gemüse zurück. Kennengelernt habe ich es in Kalifornien, unsere Freundin Juliana servierte eines Abends einen köstlichen einfachen Salat aus Kale, Parmesan und Croutons mit einem Zitronen-Knoblauch-Olivenöl-Dressing. Es war so ungewohnt und lecker, dieser feine und gar-nicht-kohlig schmeckende Palmgrünkohl, dass ich mir Samen aus Amerika mitgenommen habe und seitdem im Garten anbaue. Und letztes Jahr habe ich dann Samen selber gezogen, weil ich hier die “richtige” Sorte nicht finden konnte.

Man kann die jungen Blätter als Salat essen, die reiferen als Chips im Ofen braten, so wie Spinat in Quiche verbacken, als Gemüse wie Mangold kochen – und stets hat man ein würziges, sehr vitaminreiches und gesundes Grün zur Hand. Noch dazu sieht es wunderhübsch im Garten aus. Und ist sehr ergiebig. Und wächst das ganze Jahr rund.

Meine reiche Samenzucht und meine Liebe zu Kale (und natürlcih hin und wieder ein feines Rezept!) möchte ich gerne mit Euch teilen mit meinem kleinen Samen GIVEAWAY (Da ich kein professioneller Samenzüchter bin, kann ich für die Keimfähigkeit der Samen nicht garantieren. Meine sind sehr gut aufgegangen dieses Jahr..):

Hinterlasst einfach einen Kommentar bis am Montag 06.06.2016 23.59 Uhr unter diesem Beitrag, und schon kommt ihr in den Lostopf für eins der fünf Samentütchen! 

Viel Glück!

Vielen Dank für die fleißige Teilnahme an dem mini-giveaway…habe mich sehr über Eure Kommentare gefreut.

Und Yippeeh! (Mit dem Random Number Generator ermittelt…..) Gewonnen haben Sandra, Anna, Lara, Sanne und Kathrin (@meeresrauschenferne). Schickt mir eure Adressen per email, dann kommen die Samen so schnell es geht zu euch! Viel Freude damit!

 

Share on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Facebook

19 Gedanken zu “GIVEAWAY – kale (not) for sale

  1. Ohhhh! Darüber würde ich mich SO freuen. Kannst du dich noch erinnern, wie wir immer mal über deinen Grünkühl gesprochen haben? Letztes Jahr hatten wir auch Grünkohl, aber diesen Kale würde ich so gerne mal ausprobieren! Bei uns würde so ein Samentütchen sehr gut aufgehoben sein =)
    Und jetzt sag bitte, dass diese ganzen Erntebilder mit Zucchini und Tomaten vom letzten Jahr sind :-)

    Liebe Grüße,
    Kathrin

  2. Wie oft hab ich schon davon gelesen…würde mich riesig freuen-und die Kinder erst.

    Liebe Grüße,
    Angela (die mal 3 Deiner wunderschönen Postkarten gewonnen hat-genau richtig für drei Kinder von denen jedes eine als Geburtstagskarte bekommen hat)

  3. Hallo,
    Dieses tolle Grünzeug kannte ich bis jetzt noch nicht, macht uns aber unglaublich neugierig.Und Platz hätten wir auch noch.

    Viele Grüsse Sandra

  4. Hi – das macht mich recht neugierig, weil ich noch gar nicht wusste, dass kale anders aussieht/schmeckt als unser Grünkohl. Ich würde ihn gerne probieren!

  5. Hallo Isa,
    Nachdem du mich letztes Jahr durch dein Qiuittenmus/geleerezept schon vom bekennenden Quittenhasser zum Quittenliebhaber bekehrt hast, würde ich auch diese mir unbekannte Kohlgeschmackssorte wahnsinnig gerne probieren. Vielleicht klappt es ja! Ich liebe übrigens deine gezeichneten Rezepte!
    Liebe Grüße
    Christine

  6. Liebe Isa,
    das trifft sich gut, dass ich gerade heute mal wieder auf deinem wunderschönen Blog vorbeischaue – dieser Kale wäre bestimmt auch fürs raue Schwarzwaldklima gut geeignet.
    Hab die letzte Woche gleich zweimal dein Nussecken-Rezept nachgebacken. – Sind sehr gut angekommen hier!
    Bis ganz bald – ich versprechs
    Nadi

  7. den kale kenne ich noch gar nicht und würde ihn, nach deiner tollen beschreibung,gerne kennen lernen. also ich würde ihm ein nettes plätzchen in unserem garten bieten…
    liebe grüße
    andi

    • Liebe Micha,
      und sie würden wahrscheinlich sooo gut wachsen bei dir! (obwohl: sie brauchen Frost im Winter..) Ich bin immer wieder begeistert von den tollen Bildern deiner Wahlheimat.Am liebsten würde ich mal vorbeikommen! Liebe Grüße, isa

  8. Liebe Isi, die Samen sind gestern angekommen. Vielen Dank. Ich habe mich sehr gefreut. Ehrlich gesagt habe ich mich aber noch mehr über die Postkarte von dir gefreut. :)

    Liebe Grüße, Anna

Hinterlasse einen Kommentar zu Angela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>