Indian kesar pista kulfi

kulfi-1 kulfi-6 kulfi-2 kulfi-3 kulfi-9 kulfi-4 kulfi-10 kulfi-5 kulfi-11 kulfi-12

Egal ob die Sonne scheint oder nicht, in diesen Sommerferien muss einfach ständig Eis her. Inspiriert von der lieben Frau Gold ist das Eis-Selber-Herstellen diesen Sommer zu einer unserer täglichen Tätigkeiten geworden: morgens nach dem Frühstück die große Frage, WAS für eine Sorte heute wohl dran ist und dann direkt an den Obstkorb und den Standmixer. Und zum Mittagessen (also zum Nachtisch natürlich!)  ist es auch schon fertig.  Ich finde es wunderbar, mit gutem Gewissen die Kinder jeden Tag Eis futtern zu lassen. Denn ich weiß, was drin ist, und was nicht und wieviel Zucker so über den Tag hin konsumiert wird.

Während wir so gut wie alle Beeren- und Fruchteise, mit und ohne Joghurt, Mandelmilch, Sahne, Zabaglione (!) durchprobiert haben, hatte ich ein flashback an meine Zeit in Indien: abends nach der Arbeit mit der Rikscha zum besten Eismacher der Stadt fahren, und das gefühlt weltbeste Kulfi in einem Hinterhof abzuholen und zu schlecken. Kulfi ist indisches Eis am Stiel, cremig, schwer, mandelig, voller indischem Geschmack. Aber doch nicht zu fremd. Neben Brombeer-Joghurt und karamellisierten Aprikosen in Joghurt ist es ein absoluter Favorit bei uns geworden (wenn auch die Zubereitung zugegebenermassen etwas zeitaufwendig ist). Aber Helfer finden sich jeden Morgen genug ein, ich mache manchmal auch ein paar aus Vorrat und wickel sie in Butterbrotpapier ein. Für die ganz heissen Tage.

Viel Freude beim Naschen! (ganz im indischen Sinne das Rezept auf englisch diesmal….)

Share on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Facebook

Ein Gedanke zu “Indian kesar pista kulfi

Hinterlasse einen Kommentar zu andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>