IMG_6464 IMG_6462 IMG_6467IMG_6476

 

Ferienzeit ist schon auch manchmal anstrengend mit drei Kindern unterschiedlichen Alters die ganze Zeit daheim. Heute war so ein Tag, an dem ich zwischendurch meine Kräfte der Geduld und des Zusammenhaltens schwinden sah. Gegen Mittag nahm ich die Worte meiner Mutter ernst: „Gib ihnen sinnvolle Aufgaben!“

Also gut, raus in den Garten. The one and only Zucchini, die an der Pflanze des Großen gewachsen war, dick und lang, wurde von ihrem rechtmäßigen Besitzer gepflückt (wieso keine weiteren heranreifen wollen, ist mir ein Rätsel). Ebenso ein schöner Salat aus dem anderen Beet. Und dann rein in die Küche. Und aus der aufkeimenden Langeweile des Vormittags wurde ein Profi-Koch-Studio, in dem ich als „Aufräumer“ und „Abwäscher“ und „Ansager“ arbeitete, zusammen mit zwei tollen Jungchefs.

Die Zucchini wurde geraspelt, Käse gerieben, Kräuter gepflückt und gehackt und der Löwenjunge hat völlig allein eine Salatsoße zusammen gerührt. Und – siehe da! – zum ersten Mal wurde der Salat aufgegessen. Scheinbar ist meine Soße nicht so kinderfreundlich.

So gab es herrliche QUINOA PATTIES, frei nach Heidi Swanson mit einem frischen Sommersalat. Und mit großem Stolz wurde eine Portion dem Papa hingerichtet. Fürs Abendessen.

(Und wieder musste ich lernen: mit Kindern ist nichts konstant. Was an einem Tag gut ist, muss nicht zwangsläufig am nächsten auch gut sein. So schlug die Kochaktion am folgenden Tag vollkommen fehl….)

 

 

Average Rating: 4.9 out of 5 based on 214 user reviews.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.