here they are

IMG_9472 IMG_9483 IMG_9484 IMG_9495 IMG_9501 IMG_9503Unsere drei Junghennen sind eingezogen! Johannes und ich sind beim Geflügelzüchter gewesen und haben sie ausgesucht…Darf ich vorstellen: Yksi, die weiße Sussexhenne und die größte (vielleicht auch älteste?) lässt sich gut streicheln, sass aber lange in der Ecke erst einmal.  Kaksi, das braune Grünlegerhuhn, ist vorwitzig, hat einen krummen Schnabel und sieht ein bisschen wie ein Adler aus. Und Kolme, das dritte im Bunde, ist ein Königsberger, samtweich und schön grau und am ruhigsten. Vorerst sitzen sie jetzt mal im neuen Stall herum um sich einzugewöhnen.

Die Namen fielen den Jungs gleich ein: die Wildgänse der Schar um Akka von Kebnekajse hiessen so aus unserem Vorlesebuch Nils Holgersson. Also. Yksi, Kaksi und Kolme.

Wer kriegt raus was es damit auf sich hat?!

Unsere persönliche Hühnergeschichte und wie wir auf die ganze Sache mit den Hennen kamen kommt später…. jetzt wird sich hier erst mal eingegackert.

 

11 Gedanken zu “here they are

  1. Ooohh.. wie schön!! Da sind sie.. freu!! Und jung sind sie noch, wenn ich mir ihre gelben Krallen und kurzen, blassen Kämme anschaue. Ihr werdet bestimmt ganz viel Freude damit haben, eine wunderbare Wahl. Die Jungs haben wirklich richtig schöne Namen ausgesucht. Ich freue mich jetzt schon auf Eure Abenteuer! Nähdään! Nicole

    • Liebe Nicole, du bist doch Hühner Expertin. Könntest du mir nicht noch ein gutes Buch empfehlen? Ich hab das Gefühl, ich könnte noch eines gebrauchen….. Ich weiß ich gar nichts Glaub ich! LG isa

      • Ein pures Hühnerbuch kann ich Dir leider nicht empfehlen, Isa. Ich hatte nie eines, da ich ja einen Hühnerfachmann direkt nebenan wohnen habe. Unser Landleben in der Stadt fing mit dem Buch „Leben auf dem Land“ von John Seymore an. Ein uralter Schinken vom Flohmarkt. „Dumonts kleines Lexikon der Hühner“ habe ich aber bereits mehrmals aus der Bücherei geholt.. grins! ABER, wenn Du irgendwelche Fragen haben solltest, stehe ich Euch gerne helfend zur Seite. Frag nur! Herzlichst, Nicole

  2. Wie hübsch! Ich wünsche euch gutes Gelingen mit den Hühnern.
    Und Yksi, kaksi, kolme ist doch klar. Ein, zwei drei auf Finnisch, nicht wahr?
    Wobei es mich wundert, der Kebnekajse steht doch in Schweden?
    Viele Grüße,
    Kathrin

    • Liebe Kathrin, ja, richtig!!!! Du bist die erste die es rausbekommen hat mit unserer finnischen Zahlenreihe…Selma Lagerlöf hat in ihrem schwedischen Epos um Nils Holgersson die Wildgänse, mit denen Nils nach Lappland zieht, so benannt. Du hast recht, die Anführerin Akka von Kebnekajse (höchster Berg in Schweden) ist Chef der Wildgänse. Ich weiss nicht, warum Lagerlöf die Gänse dann finnisch benennt….Vielleicht eine kleine Anspielung darauf, dass die Tiere sich nicht allzu sehr etwas aus Landesgrenzen machen…(was die nicht sehr befreundeten Finnen und Schweden vielleicht zum Nachdenken anregt). Wer weiss. LG, isa

  3. Eins, zwei, drei (klingt auf Finnisch so viel schöner) – tolle Hühnerschar! Und ich geb das Kompliment zurück: Hach, ist das nett hier bei dir! Liebe Grüße von der Elbe, Ulli

    • Liebe Ulli,du hast recht! Hört sich das nicht alles nett an auf finnisch?? (4,5,6 – neljä, viisi, kuusi wäre auch noch hübsch, aber so viel Platz ist nicht im Stall!)
      Lg, isa

  4. Oh wie schön, Hühnerhaben und finnische Vornamen! Das erinnert mich gerade daran mehr finnische Worte in unsere Sprache einzubauen. Klingt doch schöner als die öden (oft falschen) Anglizismen.
    Mir fällt aber auch auf dass ich Nils Holgersson wohl vor meiner Zeit in Finnland gelesen habe.
    Liebe Grüße!

    • Liebes Fräulein Rucksack, ja, finnisch ist sehr sympathisch. Wobei ich mehr im Schwedischen beheimatet bin was bekanntlich nicht viel miteinander zu tun hat. Aber egal. Zu unseren netten Hühnern passts! Liebe Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.