IMG_0450 IMG_0461 IMG_0454 IMG_0459 IMG_0407IMG_0456 IMG_0693Für das erste Treffen der PuppenMITmacherei, die von Caro von den Naturkindern und der Puppenmacherin Mariengold ins Leben gerufen wurde, war ich leider zu spät dran – mit allem. Aber die letzten Wochen ist es so offensichtlich geworden, dass mein kleines Mädchen eine eigene Puppe braucht, dass ich mich jetzt entschlossen habe, ihr eine zu nähen. Ausserdem werde ich gerade auch etwas wehmütig, dass ich gerade KEIN kleines Baby mehr habe, und meine Kleine schon so groß geworden ist, das sie selbst eine fürsorgliche Puppenmutter sein möchte. So kann ich ein bisschen meine Baby-Wehmut mit dem Erschaffen eines kleinen Puppenbabys stillen….

Ich bin natürlich ein bisschen aufgeregt, wenn unsere Puppenfamilie Zuwachs bekommen soll, denn ich habe eigentlich keine Vorerfahrung….und dann gleich so eine Große! Aber so ganz stimmt das ja nicht. Während eines Familienurlaubs in Holland vor ein paar Jahren hat meine Mutter mir gezeigt, wie man kleine Puppen näht und dabei ist das kleine gelbe Schlamperle entstanden (mit kräftigem Schiefhals…aber großem Herz). Währenddessen hat sie die kleine rote Emma erschaffen, die von allen Kindern bisher sehr geliebt wird. Sie sieht auch einfach herzallerliebst aus, ist kuschelig weich und einfach schön klein und handlich. Am allerliebsten würde ich diese neue Puppe mit meiner Mutter gemeinsam nähen, denn sie ist einfach eine Expertin im Puppennähen. Vor vielen, vielen Jahren hat sie damit begonnen, etliche Kurse besucht und viele wunderschöne Puppen hergestellt. Mit der Zeit – oder nein, eigentlich sofort – haben sich besondere Gesichts- und Körpermerkmale bei den Puppen durchgesetzt. Das ist schon lustig, aber man sieht einfach, wer die Puppenmama ist. Eine große Familie. Da bin ich ja schon mal gespannt, wie meine Puppenkinder aussehen werden!

Da fällt mir auf, ich müsste unsere kleine Puppenfamilie einmal kurz vorstellen. Also. Die große Puppe heißt „Lisa“, und ist meine Puppe, und die allererste von meiner Mutter genähte Puppe. Ich habe sie vor einigen Jahren wieder mit zu uns geholt (und meine Mutter war damals sehr unglücklich, weil sie sie im Vergleich mit ihren späteren Puppen nicht so hübsch fand. Ich verstehe, was sie damit meint, die Proportionen im Gesicht sind nicht hundertprozentig korrekt. Aber es ist und bleibt meine Lisa.) Dann bekam mein Ältester „Mimo“ von meiner Mutter geschenkt, der Blondschopf mit dem roten Nikki-Anzug, gefolgt von den beiden Schlamperles aus Holland. Mein Löwenkind hat dann zum dritten Geburtstag das feine blasse braunhaarige Puppenmädchen bekommen. Er hat ihr tief in die Augen geschaut, in den Arm genommen und fest entschlossen gesagt: „Alfred“. Ein paar mal habe ich versucht, ihn zu Alfreda oder Frida umzustimmen, aber nichts da. Sie ist und bleibt unsere feine „Alfred“.

Und für unser Sonnenschein-Mädchen mit den schwarzen Augen und den blonden Haaren gibt es nun eine Babypuppe. So eine, die noch Windeln braucht, einen Schlafsack, ein Fläschchen und rundum noch ganz Baby ist. Ein kleines Babymädchenmit eher heller Haut, die ich nach Marias ebook „Baby Twink“ nähen will. Sie soll auch braune Augen bekommen, aber mit der Haarfarbe bin ich mir noch nicht sicher: Strohblond oder braun. Passt auf jeden Fall beides in unsere Familie. Eigentlich wäre es einfach nur fabelhaft, wenn ich sie dem Sonnenmädchen Anfang September zum Geburtstag schenken könnte. Aber das ist einfach unrealistisch und da bin ich froh, mich an das Tempo der PuppenMITmacherei halten zu können und Weihnachten anzupeilen.

Und jetzt geht’s richtig los! Bis zum nächsten Mal bei der PuppenMITmacherei im September….

Share on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Facebook

Average Rating: 4.7 out of 5 based on 275 user reviews.

8 Gedanken zu “

  1. Liebe Isa,

    Toll Deine Puppen. Ich bin auch dabei bei der Puppenmitmacherei…habe aber ausser dem Material und einer vagen Idee im Kopf, noch nichts geschafft.
    Nun meine Frage, mir fehlt noch die Wolle für die Haare, was für Wolle verwendest Du?
    Dir weiterhin viel Spass und bin gespannt auf das Endresultat 🙂

    Bis bald Deine Sabrina

    • Liebe Sabrina, da freu ich mich, dass du auch dabei bist….hast du schon bei Caro verlinkt? oder wo find ich dich und deine Puppe?! LG, isa

  2. Ach Isa! Du auch? Das freut mich ja! Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Spaß mit dem Püppchen. Mein Sohn nennt seine männlichen Puppen ja alle weiblich. Einmal Charlotten und einmal Anna-Maria-Charlotte Bruwolf (ich nenn sie Anna).
    Wie alt ist denn deine Kleine schon? Sie hat schon Eckzähne =)
    liebe Grüße,
    Kathrin

    • Liebe Kathrin, schön dass du auch mitmachst! Dann sehen wir uns ja wieder!…dieses Mal gibt es doch ein Puppenmädchen mit Mädchennamen….auch süss. Liebe Grüße, isa

  3. Hallo Isa! Ich bin ja schon so gespannt auf deine Puppe! Hab deinen Blog über die puppenMITmacherei entdeckt und bin voll angetan, von deinen gezeichneten Rezepten und Illustrationen überhaupt, deinen Fotos und Texten etc.
    Ich musste lachen, dass du geschrieben hast, dass man sieht, wer die Puppenmama ist! Ich nähe ja gemeinsam mit meiner Schwägerin, beide nach dem Mitzi-E-Book und mit dem Material von Mariengold und unsere Puppen schauen ganz unterschiedlich aus – nämlich genau wie unsere Söhne! Also meine hat einen größeren Kopf, wie mein Sohn! Ihre hat schlankere Glieder, wie ihr Sohn! Wie lustig, dass das bei anderen Puppenmacherinnen auch so ist! Wir haben uns nun gefragt, ob unsere weiteren Puppen, die bestimmt mal entstehen werden, auch alle gleich aussehen werden .. und du hast uns diese Frage wohl beantwortet 🙂

    Viel Freude beim Puppen nähen, einem neuen Mitglied eurer schönen Puppenfamilie! 🙂 Selina

    • Liebe Selina, entschuldige die super späte Antwort..ich habe mich sehr gefreut, dass du hierher gefunden hast! und bin auch sehr gespannt auf deine Puppe (mal schauen, wem sie dann am End ähnlich sieht….) LG, isa

  4. Oh, wie schön, dass Eure Puppenfamilie wächst 🙂 Schaffst Du es zum Geburtstag oder machst Du mit uns bis Weihnachten weiter? So oder so freu ich mich sehr, dass Du dabei bist! Bis Mittwoch! Liebe Grüße,

    Caro

    • Liebe Caro, auch hier eine Entschuldigung für die lange Antwortzeit….ich habe es schon zum Geburtstag geschafft! Welch Wunder! Besser kann man die Urlaubsabende nicht verbringen….Liebe Grüße, isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.