IMG_1395IMG_1415 IMG_1396 IMG_1429 IMG_1444 IMG_1470 IMG_1471 IMG_1473 IMG_1476 IMG_1479 IMG_1486 IMG_1507 IMG_1465 IMG_1466Unsere Adventszeit beginnt meist mit einem Geburtstag. So auch dieses Jahr: das Mittelkind ist sechs Jahre alt geworden! Unglaublich, wie schnell die Zeit dahingeht…eben noch das genüssliche Stillbaby, dann unser in sich ruhendes Kleinkind und jetzt das energische und willenstarke Vorschulkind. Unser sensibles Löwenkind. Unser wilde Abenteurer. An diesem besonderen Tag hat er seine liebsten Menschen um sich versammelt, der Lieblingskuchen steht auf dem Tisch, das Lieblingsessen brutzelt im Ofen. Draussen ist es kalt und grau, genau wie am Tag seiner Geburt. Drinnen brennen die Kerzen und es leuchtet und glitzert. Und –  tatsächlich: ein Traum wird war. Ein eigenes kleines Boot. Der erst Schritt zum Traumberuf Wildwasserkajakweltmeister.

Langsam kehrt auch bei uns die Vorweihnachtsstimmung ein. Aber erst einmal sind wir alle richtig krank geworden und hüten gemeinsam das Sofa/Bett/Kuschelecke. Für eine klitzekleine Adventsbastelei hat den beiden Kleinsten die Kraft heute noch gereicht. Hübsch sehen sie aus, die gepickten Orangen! Und anscheinend riechen sie auch lecker. Aber das kann ich momentan nicht beurteilen.

Hier findet ihr die Mini-Anleitung – oder unten aufs Bildchen klicken. Viel Freude!

Heute verlinkt bei Caro`s Grünzeug.

Tutorial_gespickteOrangen-001

Share on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Facebook

Average Rating: 4.5 out of 5 based on 182 user reviews.

2 Gedanken zu “

  1. Liebste Isa,

    Was für wunderschöne&stimmungsvolle Bilder!Beim lesen Deiner Zeilen war ich sehr gerührt.Mir geht es grad ähnlich,unser Sohn wird bald vier& kommt nächsten Sommer in den Kindergarten.Er besucht 2x in der Woche die Naturspielgruppe& ich geniesse die Zeit sehr,in der ich werken,putzen&sein kann,aber es macht mir eben auch bewusst wie schnell die Zeit vergeht.

    Ich wünsche Euch allen von Herzen gute Besserung
    Liebste Grüsse Sabrina

    • Liebe Sabrina, ja, so ist das. Vergeht schnell die Zeit, und manchmal steckt man zu tief drin um es währenddessen selbst zu merken….da hilft vielleicht ein bisschen Achtsamkeit für den Moment….liebe Grüße, isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.